Dachsanierung: Schäden rechtzeitig beheben

Dachsanierung

Jede Dachsanierung hat das Ziel, defekte Materialien der Dacheindeckung zu ersetzten und Verunreinigungen zu beseitigen. Da ein Hausdach permanent den wechselhaften Witterungseinflüssen ausgesetzt ist, kommt es zwangsläufig zu Beschädigungen an der Dacheindeckung und Dachabdichtung. Werden diese Schäden in Form von Rissen in den Dachziegeln nicht rechtzeitig bemerkt und behoben, können auch die unter der Dacheindeckung liegenden Schichten in Mitleidenschaft gezogen werden. Diese Folgeschäden sind in der Regel wesentlich kostenintensiver und aufwändiger zu beheben als wenn man eine rechtzeitige Dachsanierung veranlasst.

Dachsanierung

Optimale Lösungen nach Analyse des Istzustandes

Für die Durchführung einer sorgfältigen und vor allem nachhaltigen Dachsanierung ist es zwingend erforderlich, dass durch einen Fachbetrieb der Istzustand festgestellt und analysiert wird. Denn darauf aufbauend werden die einzelnen Maßnahmen der Dachsanierung mit dem Hauseigentümer abgestimmt. Denn die Art der Maßnahmen sind bei einem Flachdach andere als bei einem Giebeldach. Die zuverlässige Dachabdichtung ist dabei der wichtigste Bestandteil der Dachsanierung. Je nach Zustand und Form des Daches wird das optimale Abdichtungsmaterial ausgewählt auch ob eine Flachdachabdichtung mit Eternit in Frage kommt. Der Fachbetrieb integriert dabei auch die Anforderungen der aktuellen Energieeinsparverordnung und ist bestrebt, besondere Wünschen des Bauherrn mit zu berücksichtigen.

Dachsanierung und Kostenkalkulation

Eine zuverlässige Dämmung des Daches im Rahmen der Dachsanierung leistet einen wichtigen Beitrag zur Energieeinsparung, weil erhebliche Energieverluste dadurch vermieden werden können. Die Kosten für eine Dachsanierung hängen deshalb auch vom Dämmverfahren und vom Dämmmaterial ab.

Kosten, Eternit, Dämmung, Flachdach, Dachabdichtung, Flachdachabdichtung, Dämmverfahren, Dacheindeckung

Dachsanierung